Die vorerst letzte Kreistagssitzung im Landkreis Straubing-Bogen endete am Montag mit einer dicken Überraschung: Denn entgegen aller Erwartungen stellte die CSU-Fraktion einen Eilantrag, die von der Regierung von Niederbayern angesetzten Neuwahlen ausschließlich auf die Stadt Geiselhöring zu beschränken. Diese Initiative stieß bei den anderen Fraktionen auf Unverständnis. Wir haben uns heute nach den Beweggründen der CSU erkundigt und natürlich auch dementsprechende Reaktionen eingefangen.