Der neue Beseneffekt hat beim Deggendorfer SC überhaupt nicht gegriffen. Nach der Trennung von Klaus Feistl fuhren die DSCler am vergangenen Wochenende unter dem Interims-Duo Christian Zessack und Günter Eisenhut eine deftige 2:7 Pleite gegen Erding und am Sonntag ein 2:3 nach Verlängerung in Peiting ein. Dieses Wochenende wird's von der Papierform her, dann gleich ein ganzes Hauseck schwerer: nämlich heute gegen Bad Tölz und am Sonntag in Selb.