Abrissarbeiten – Isarmünd fällt Hochwasserschutz zum Opfer (Lkr. DEG)

Das Juni-Hochwasser – eine Katastrophe, die man lange nicht vergessen wird. Spätestens seit dem Deichbruch in Fischerdorf dominierte neben Trauer und Sprachlosigkeit noch etwas anderes die betroffenen Stadtteile und Dörfer: Angst! Angst davor, dass sich so eine Katastrophe schon bald wiederholen könnte. Um genau das zu verhindern, muss ein kleines Dorf im Landkreis jetzt einen hohen Preis dafür bezahlen.