AKW Isar Mauer

Im August 2011 fiel der Beschluss der Bundesregierung, dass alle Atomkraftwerke bis spätestens im Jahr 2022 vom Netz sein müssen. Bis zur Beendigung der Kernenergienutzung fallen allein zwischen 30 000 und 40 000 Kubikmeter mittel- und hochaktive Abfälle mit relevanter Wärmeentwicklung an. Einen endgültigen Lagerplatz für Atommüll gibt es bis jetzt noch nicht. Momentan wird er in Zwischenlagern verwahrt. Diese vorübergehenden Lager sollen jetzt durch eine Mauer zusätzlich gesichert werden.