AKW-Standort ISAR – Streit um Castoren-Lagerung (Ndb.)

Atommüll in Niederbayern – Diskussion um Zwischenlager spitzt sich zu!

Der Ausstieg aus der Kernkraft ist längst beschlossen. Einige AKWs in der Bundesrepublik sind bereits abgeschaltet. Nur mit dem Atommüll will sich niemand wirklich auseinandersetzen. Schon seit Monaten laufen Gespräche über die Lagerung von 26 Castoren – allerdings ohne Ergebnis. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks beharrt darauf, dass auch der Freistaat Bayern sich seiner Verantwortung stellt. Sieben bis neun Castoren sollen nach dem Willen Hendricks am Standort des AKW ISAR bei Landshut zwischengelagert werden.