Allgäu-Orient-Rallye – eine Böbracherin sucht im Oldtimer das Abenteuer

Genau 666 Abenteuerlustige starten im Mai in 333 Autos von Oberstaufen im Allgäu nach Amman in Jordanien. Hilfe von Navigationsgeräten oder die Fahrt auf Autobahnen sind verboten. Was im ersten Moment nach einer absolut verrückten Idee klingt, schmückt sich mit dem klangvollen Namen „Allgäu-Orient-Rallye“. Die Straßen auf dieser ungewöhnlichen Strecke sind sicher nicht so gut ausgebaut, wie die im Bayerischen Wald. Trotzdem stellt sich die gebürtige Böbracherin Michaela Schwarz zusammen mit ihrem Lebensgefährten dieser Herausforderung. Meine Kollegin Claudia Staudigl hat die beiden vor Antritt ihrer Reise bei uns im Studio begrüßt.