Alois Schraufstetter, Kreisbrandrat DEG zum Thema „Lage nach dem Hochwasser“ (Lkr. DEG)

Über einen Monat ist es mittlerweile her, dass die Hochwasserkatastrophe ihren Lauf nahm. Fünf Wochen später mit vielen Schicksalsschlägen, neuen Hiobsbotschaften und zerstörten Existenzen gibt es für die Betroffenen immer noch viel zu tun. Und auch die Hilfskräfte versuchen das Erlebte aufzuarbeiten und ihre Lehren daraus zu ziehen. Meine Kollegin Susanne Riedl hat sich zur aktuellen Situation mit dem Deggendorfer Stadtbrandinspektor unterhalten.