Ambulante palliative Versorgung von Kindern am KKH St. Marien (LA)

Sterbebegleitung für Kinder – ambulantes Palliativ-Team unterwegs in Niederbayern

In Bayern sterben jährlich zwischen 550 und 660 Kinder an einer lebensverkürzenden Erkrankung. Rund 40 bis 50 davon stammen aus Niederbayern. Die kurze Zeit, die den erkrankten Kindern während ihres Lebens zur Verfügung steht, ist für sie und deren Eltern und Geschwister eine äußerst belastende Phase. Am Kinderkrankenhaus St. Marien in Landshut wurde nun ein Dienst ins Leben gerufen, der die betroffenen Kinder und ihre Familien unterstützen soll.