Arber Europacup

Noch zu Wochenbeginn war er als Zugpferd für den FIS Europacup Arber ganz groß angekündigt: Der Allgäuer Stefan Luitz, vor kurzem Zweiter beim Weltcup-Riesenslalom von Val d`Isere. Doch leider wurde daraus nichts. Aufgrund seines großen Erfolges startete er auch an diesem Wochenende im Weltcup-Circus. Die Showbühne für die angehenden Weltcup-Stars mussten also andere besetzten. Doch noch wichtiger als die Frage, wer hier am Großen Arber an den Start gehen würde, war eine ganz andere: Wird der Arber und damit die gesamte Region die Bewährungsprobe für den nächsten Weltcup bestehen?