Asylbewerberheim

Wie viel Zuwanderer verträgt eine Gemeinde? Diese Frage wird derzeit heftig in Bayerisch Eisenstein diskutiert. Auslöser dafür sind Pläne der Regierung von Niederbayern, in der ehemaligen Kurklinik St. Ottilia eine zentrale Asylbewerberunterkunft für den Landkreis Regen einzurichten. Zwar gibt es bereits in Maisried in der Gemeinde Böbrach eine zentrale Unterkunft im Landkreis, doch die reicht längst nicht mehr aus, den Zustrom an Asylbewerbern zu bewältigen.