Auf der Kippe – das defizitäre Landwirtschaftsmuseum in Regen

Die Landwirtschaft gehört zu Niederbayern, wie die Wurst aufs Brot. Die harte, körperliche Arbeit ist sicher nicht für jeden was, obwohl die vielen technischen Hilfsmittel und Maschinen den Landwirten ihre Tätigkeit wesentlich erleichtert haben. Kaum vorstellbar, dass die Bauern früher auf diese Annehmlichkeiten verzichten mussten. Im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum in Regen können sich die Besucher ein Bild davon machen, wie es damals war. Zumindest jetzt noch. Denn für das Museum sieht es nicht gerade rosig aus.