Ausländische Ärzte in heimischen Kliniken

Der Ärztemangel hierzulande wird immer kritischer – vor allem in ländlichen Regionen. Deswegen kommen immer mehr ausländische Ärzte nach Deutschland. Laut Bundesärztekammer ist die Zahl der aus dem Ausland stammenden Mediziner die letzten zehn Jahre bundesweit um 15 Prozent auf rund 28 000 gestiegen. Ein Trend, der sich in unseren heimischen Kliniken ebenfalls bemerkbar macht. So auch im Kreiskrankenhaus Zwiesel.