B11 Tunnel in Deggendorf soll gesperrt werden

Wie wichtig die Infrastruktur für eine Stadt ist, zeigte sich spätestens während des Hochwassers. Die Autobahn war überflutet und Deggendorf konnte nur über Schleichwege erreicht werden. Versorgungsfahrzeuge, Baumaterial aber auch die Helfer kamen nur verzögert an ihren Bestimmungsort. Das Verkehrschaos war unvorstellbar. Im Oktober könnten die Pändler jetzt jedoch ein Déjà-Vu haben – eines das sich ein Jahr ziehen könnte.