Beschneidung

Das Urteil des Kölner Landgerichts – religiöse Beschneidung sei Körperverletzung- hat die Debatte über diese Tradition entfacht. Muslime und Juden verteidigen die Beschneidung vehement. Für sie hat dieses Ritual eine große Bedeutung. Denn es erinnert an den heiligen Bund, den Gott mit dem Stammvater Abraham geschlossen hat. Durch die Beschneidung des männlichen Gliedes wird das Kind in diesen Bund aufgenommen. Was Medizin und Religionsvertreter dazu sagen sehen Sie jetzt.