Donauausbau

Die Donau ist mit 2857 Kilometern der zweitlängste Strom in Europa. Sie entspringt im Schwarzwald und mündet schließlich im Schwarzen Meer. Auf ihren Weg führt sie an zehn Ländern vorbei und ist somit für die Wirtschaft eine der wichtigsten Wasserstraßen. Um diese zu optimieren wird seit Jahrzehnten über einen Ausbau diskutiert. Übriggeblieben sind letztendlich zwei Varianten. Mit einem EU-Gutachten soll geklärt werden, welche davon ökologisch aber auch und ökonomisch die beste Wahl ist. Die ersten Zwischenergebnisse wurden am Mittwoch präsentiert.