Donum Vitae darf an kath. Kirchentag teilnehmen

Seit 1999 gibt es den Verein „donum vitae“. Er wurde damals aus den Reihen der Mitglieder des Zentralkomitees der deutschen Katholiken gegründet, nachdem Papst Johannes Paul der II den katholischen Verbänden die Ausstellung einer Bescheinigung für die Schwangerenkonfliktberatung untersagt hatte. Am Katholikentag im kommenden Jahr in Regensburg wird „donum vitae“ aber teilnehmen – das Bistum und der Verein haben sich darauf nun verständigt: und einen Kompromiss vereinbart.