Eishockey Oberliga-Süd: EV Landshut – EV Regensburg

Vom Tabellenletzten zum Primus und zur Mutter aller Derbyschlachten in der Oberliga. So hatte es zumindest der Trainer des EV Landshut, Toni Krinner, bezeichnet: das Duell des EVL gegen den EV Regensburg. Von der Papierform her ein Match des Tabellen-Sechsten gegen den Ersten, aber wie viel Brisanz drin war zeigte schon die Wahnsinns-Kulisse von über viereinhalb tausend Fans. Und die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Zwar bot der EV Landshut den Oberpfälzern über 60 Minuten Paroli, ein Doppelpack von Jeff Smith, beide Male in doppelter Überzahl in der 12. und 55. Minute, bescherte dem EVR einen 2 zu 1 Erfolg.