Eröffnung sanierter Grenzbahnhof mit Umweltminister Huber (Bayer. Eisenstein)

Neue Begegnungsstätte – Wiedereröffnung des Grenzbahnhofs in Bayerisch Eisenstein Bahnhöfe haben oft ihren ganz eigenen Charakter. Sind entweder modern, mit viel Glas gebaut, teils Jahrhunderte alt, mit Holz versehen oder schlicht und dennoch imposant aus Backstein. Jeder Bahnhof hat irgendwo seine eigene Geschichte zu erzählen – so wie der in Bayerisch Eisenstein. Gebaut von 1873 bis 77, erstrahlt er nach beinahe 4 Jahren Sanierungszeit ab heute wieder in neuem Glanz – innen wie außen. Ein Vorzeigeprojekt in Sachen grenzüberschreitende Zusammenarbeit. – In mehrfacher Hinsicht.