Eschentriebsterben in Oberzwieselau (Lkr. Regen)

Schutz eines Naturdenkmals – wie der Landkreis Regen die Ahornallee in Oberzwieselau retten will Über 300 Jahre alt ist die Ahornallee in Oberzwieselau und mittlerweile ein Naturdenkmal. Ursprünglich wurde sie als Transportweg gebaut, um das Schloss, die Brauerei und die Landwirtschaft dort oben besser versorgen zu können. Damit die Kutscher auf ihren Pferde- und Ochsenwägen nicht ins Schwitzen kommen, wurden Bäume gepflanzt. Diesen soll es jetzt jedoch an den Kragen gehen.