Festakt für „Bahnhof des Jahres 2017“ (Bayer. Eisenstein)

Mit einer Zeitungs-Annonce vor elf Jahren fing die Verwandlung des Grenzbahnhofes in Bayerischen Eisenstein an. Damals erfuhr der Vorsitzende des Naturparkes Bayerischer Wald, dass das historische Gebäude zum Verkauf steht. Seit diesem Tag hat sich am Grenzbahnhof einiges getan – mehrere Millionen Euro flossen in den Umbau. Am Wochenende wurde all dieses Engagement und Herzblut nun belohnt: Der Bahnhof in Bayerischen Eisenstein ist zum „Bahnhof des Jahres 2017“ gekürt worden.