Hilfe: es „faschingt“ sehr – Bogener Faschingszug und Fahrenbacher Habergoaß (Bogen/Bischofsmais)

Millionen Besucher? – Nicht ganz, das Faschingswochenende in der Region!                                                                                                                Der Faschingssonntag – Höhepunkt der Karnevalszeit! Überall versammelten sich passend dazu bunte Gestalten und feierten ausgelassen miteinander. Doch bereits vor Jahrhunderten zelebrierten die Germanen regelmäßig gegen Winterende ein wildes Fest, bei dem die bösen Geister der frostig-rauen Jahreszeit vertrieben werden sollten. So entstand tatsächlich das, was wir heute Fasching nennen. Auch im kleinen Ort Fahrnbach bei Bischofsmais ist der Wunsch nach der warmen Jahreszeit besonders hoch – deshalb wurde dort am Sonntag dem Winter ordentlich „Feuer unterm Hintern“ gemacht. Nicht ganz so wild, dafür aber getreu dem Motto: „Bogen’s große Heiterkeit – allerschönste Faschingszeit“ sagten allerlei Narren und tausende Besucher beim 52. Bogener Faschingszug dem Winter den Kampf an.