Horst Beyer

„Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen“, das weiß schon Johann Wolfgang von Goethe. Um Kunstwerke zu schaffen, ist die Auswahl der Materialien unerschöpflich. Horst Bayer hat wohl einen der Außergewöhnlichsten Rohstoffe für seine Bilder gewählt. Ein Material, dass uns zwar in der heutigen Zeit allgegenwärtig ist – doch als Werksstoff nutz er es wohl als einziger.