Kreistagssitzung – Fährenneubau „Mariaposching“ verteuert und verzögert sich (SR-Bogen)

Im April dieses Jahres ist die auf der Donau zwischen Mariaposching und Stephansposching verkehrende Fähre gesunken. Danach wurde diskutiert, ob wieder eine neue Fähre angeschafft werden soll. Mittlerweile ist die Antwort dazu ein klares: Ja! Doch wie diese aussehen soll und was sich damit für Probleme ergeben- meine Kollegin Carina Vaitl hat die Details.