Projekttag – Toleranz im Rampenlicht an Deggendorfer Realschule

Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht. Dieses Sprichwort bezieht sich nicht nur aufs Essen, sondern auch auf den Umgang mit unseren Mitmenschen. Wer anders ist, wird oft mit Vorsicht, Abstand, Scheu und im schlimmsten Fall sogar mit Abneigung und Unverständnis behandelt. Andersartigkeit respektieren und Toleranz zeigen. Damit haben sich am Mittwoch die Schülerinnen der Deggendorfer Maria-Ward-Realschule auseinander gesetzt.