Rentner gegen B8 (Straßkirchen)

Straßkirchener Ortsumgehung – Rentner kämpft gegen den Lärm durch die B8

Nach dem Besuch des Bundesverkehrsministers Alexander Dobrindt vergangenen Freitag in Straubing haben viele Politiker wieder neue Hoffnung geschöpft. Dobrindt versprach, den Ausbau der A3 und der Bundesstraße 20 sowie die Ortsumgehung von Straßkirchen noch einmal neu zu prüfen. Seit vielen Jahren leiden die Anwohner in Straßkirchen an der extrem hohen Verkehrsbelastung und kämpfen für eine Umgehungsstraße. So auch der 75-jährige Rentner Anton Meier. Geschlagen gibt er sich so schnell nicht.