RMD – Umplanungen Hochwasserschutz im Teilabschnitt I zw. SR – DEG (Ndb.)

Gelungene Kompromisse – was sich noch ändert im Planfeststellungsverfahren zum Donauausbau

Mit dem Abschluss der Erörterungstermine Mitte Mai ist ein weiterer großer Schritt gemacht hin zum Ausbau der Wasserstraße und zum Schutz vor einem hundertjährlichen Hochwasser – alle Einwendungen, die zu den einzelnen Maßnahmen im ersten Teilabschnitt zwischen Straubing und Deggendorf eingebracht wurden, wurden intensiv erörtert und diskutiert. In vielen Fällen hatten die Planer bereits vor den Erörterungsterminen Kompromisslösungen gefunden, die jetzt ins Planfeststellungsverfahren eingebracht werden.