Schiedsrichter-Problem im Fußball

Ein guter Schiedsrichter ist der, der nicht auffällt – das ist die Meinung fast aller Fußballfachleute. Dennoch gibt es Woche für Woche genügend Spiele, in denen der Schiedsrichter zumeist unfreiwillig in den Mittelpunkt rückt. So geschehen auch im Oktober vergangenen Jahres, als bei einem Spiel der Kreisliga Straubing ein Linienrichter von einem Trainer attackiert und dabei schwer verletzt wurde. Der Trainer wurde bis Juli 2014 mit einer Funktionssperre belegt, doch das Schiedsrichtertum muss sich nicht zuletzt wegen solcher immer häufiger vorkommenden Vorfälle mit vielen Problemen herumplagen. Mein Kollege Tobias Wittenzellner hat sich mit diesem Thema einmal etwas genauer auseinandergesetzt.