Seehofer und Huber erkundigen sich über Fortschritte bei Hochwasserschutzmaßnahmen (DEG/Lkr. DEG)

Erneute Stippvisite – Seehofer und Huber besuchen betroffene Flutgebiete! Nach der verheerenden Hochwasserkatastrophe im Juni sind nun erste Maßnahmen zum Hochwasserschutz angelaufen. Wie bereits berichtet, wurden an den Dammschwachstellen bereits sogenannte Spundwände eingezogen. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat sich gemeinsam mit Umweltminister Marcel Huber am Dienstag vor Ort ein Bild von den Fortschritten gemacht.