Söder stellt neues Kabinett vor – Zwei Niederbayern als Minister und Staatssekretär! (München/Ndb.)

Ganz ehrlich: Wer hätte noch vor dem 24. September 2017 gedacht, dass die Bundestagswahlen gleich so viel Bewegung in die politische Landschaft Deutschlands bringen würden? Nicht nur, dass es geschlagene fünfeinhalb Monate brauchte, um mit der GroKo eine neue/alte Bundesregierung auf die Füße zu stellen – auch Bayern musste beziehungsweise durfte sich politisch neu ordnen. Neuer Ministerpräsident, neues Kabinett. Fast schon eine glückliche Fügung, könnte man im Nachhinein sagen. Denn durch Seehofers Gang nach Berlin wurde Söders Wunsch nach dem „großen Wurf“ in den eigenen Reihen erfüllt. Und unser Wunsch nach führender niederbayerischer Personalbeteiligung gleich mit!