Streit um Hochwasserschutz im Vilstal (DGF-Landau)

Debatte – Renaturierung contra Hochwasserschutz! 583.584,16 Euro. Genau diese Summe ist seit Juni 2013 im Landkreis Dingolfing-Landau an die Hochwassergeschädigten ausgezahlt worden. Zum Vergleich: Im Landkreis Deggendorf wurden bis zum heutigen Tag mehr als 76 Millionen Euro an Hochwasserhilfen ausgegeben. Hier: Knapp 1.000 Anträge. In Dingolfing-Landau: 232 Fälle, davon allein 146 aus dem Bereich Landwirtschaft – alle abgeschlossen. Ganz und gar nicht als abgeschlossen sehen hingegen die Mitglieder des Hochwasserschutzvereins Vilstal die Thematik. Denn im Mittleren Vilstal und damit auch im Gemeindegebiet wird aktuell der Vilskanal renaturiert. Ein Projekt, bei dem pro und contra sich in Sachen künftiger Hochwasserschutz derzeit die Waage halten.