Umfrage „Pferdefleisch-Skandal“ – Inwiefern ändern Verbraucher ihr Konsumverhalten? (DEG)

Wegen der Ausweitung des Pferdefleischskandals haben die Verbraucherminister am Montag in Berlin einen Zehn-Punkte-Plan vereinbart. Man will härter gegen Etikettenschwindel bei Lebensmitteln vorgehen. Ziel sei ein „gläsernes Produkt“. Dies soll dadurch erreicht werden, dass nicht nur die Herkunft der Rohware gekennzeichnet werden muss, sondern auch das fertige Produkt. Wir haben Passanten in Deggendorf zum Pferdefleischskandal befragt und wollten wissen, ob bei ihnen ein Umdenken stattgefunden hat.