Urteil zur Sicherungsverwahrung

Das Bundesverfassungsgericht hat die Sicherungsverwahrung gekippt. Die Begründung der Karlsruher Richter: die Regelungen zur nachträglichen Unterbringung gefährlicher Straftäter sind verfassungswidrig und verletzen das Grundrecht auf Freiheit. In Bayern sitzen nahezu alle Straftäter, die dieses Urteil betrifft, in Straubing ein – was das für diese Fälle nun bedeutet, darüber klärt uns Manuel Krüger auf.