Wahlskandal – das sagen die Geiselhöringer Bürger

Manipulationsvorwürfe, Schriftgutachten, Hausdurchsuchungen und jetzt wohl Nachwahlen. Der Wahlskandal von Geiselhöring hat Journalisten in den vergangenen Monaten einiges an Stoff geliefert. Mindestens 350 der im März abgegeben Stimmzettel hätten bei der Wahl nicht berücksichtigt werden dürfen – das ist mittlerweile klar. Die politische Zukunft der Stadt: derzeit ungewiss. Und was sagen die Bürger dazu?