Zu Besuch bei den Regener Soldaten in Afghanistan

Überraschende Nachrichten kamen gestern aus Berlin: Bundesaußenminister Guido Westerwelle zufolge, soll das Bundeswehr-Kontingent in Afghanistan schon im nächsten Jahr reduziert werden. Im Rahmen einer Regierungserklärung sprach Westerwelle vom schrittweisen Abzug der Truppen bis 2014. Derzeit sind etwa 4.600 Bundeswehrsoldaten am Hindukusch stationiert – davon rund 270 Soldaten aus Regen. Ihnen statteten meine Kollegen Andrea Rasche und Marco Wühr jetzt einen Truppenbesuch ab. Ein Besuch, mit kleinen Hindernissen.