Zwillinge Hankofen

Schmidts, Maiers oder Hubers gibt es ja viele. Bei den Bayernligafußballern der SpVgg Hankofen aber stehen zwei Spieler im Kader, die den gleichen außergewöhnlichen Nachnamen haben, bis auf zwei Buchstaben auch denselben Vornamen und zudem nur 20 Tage nacheinander geboren sind. Dennoch sind die beiden nicht verwandt oder verschwägert. Zufall oder doch Schicksal? Mein Kollege Tobias Wittenzellner hat bei den Beteiligten nachgefragt und eine echt schräge Geschichte entdeckt.