Deggendorfer Firma b-plus entwickelt Soft- und Hardware für autonomes Fahren (DEG)

Nicht erst seit den unschönen Meldungen über die tödlich verlaufenen Unfälle mit sogenannten „selbstfahrendenden“ Autos in den USA ist das Thema verstärkt im Fokus der Öffentlichkeit. Auch hierzulande, sogar direkt in Niederbayern, ist autonomes Fahren in gewissem Maß schon echte Realität. Nimmt man das Beispiel des quasi fahrerlosen Shuttlebusses im Kurort Bad Birnbach, der seine Gäste auf einem rund 700 Meter langen Straßenstück mit immerhin 10 km/h von A nach B bringt. Wie es jedoch tatsächlich um den aktuellen Entwicklungsstand dieser zukunftsweisenden Mobilitätsvariante steht und wo die Reise hingeht, haben wir direkt am Innovations- und Technologiecampus I in Deggendorf in Erfahrung gebracht.