Unterwegs auf Brandsuche – die fliegenden Katastrophenschützer am Himmel über Niederbayern

Im trockenen Sommer 2018 waren die fliegenden Katastrophenschützer der Luftrettungsstaffel richtig gefordert: allein über Niederbayern waren sie 66mal unterwegs um nach Waldbränden Ausschau zu halten – so viele Einsätze wie nie zuvor. Und heuer stellen sie sich wieder auf einen trockenen Sommer ein. Am Mittwoch  haben wir die ehrenamtlichen Luftbeobachter bei einer Übung begleitet.