Ankunft mit Hindernissen – Nächtlicher Empfang für 80 Asylbewerber in Regenhütte

Der erste Bus war gegen 21.00 Uhr geplant, doch Sturmtief Gonzalo machten den Verantwortlichen einen Strich durch die Rechnung. Kurz vor Mitternacht traf dann der Bus mit den ersten von insgesamt 80 Asylbewerbern in Regenhütte, Gemeinde Bayerisch Eisenstein ein. Die Flüchtlinge – größtenteils aus Syrien und Afghanistan wurden vom BRK, einem Mediziner des KKH Zwiesel und Verantwortlichen des Landkreises in Empfang genommen.