Bürgerversammlung zum „Ankerzentrum“ (DEG)

Betrachtet man die Zahl der in Deutschland ankommenden Flüchtlinge, dann könnte man sagen, das Problem sei inzwischen unter Kontrolle. Im Jahr 2015 kamen noch rund 890.000 Flüchtlinge nach Deutschland – im ersten Halbjahr 2018 haben ca. 80.000 Menschen bei uns Asyl beantragt, deutlich weniger also. Redebedarf gibt es aber trotzdem nach wie vor. So auch in Deggendorf. Denn auch, wenn es weniger Flüchtlinge sind, müssen die Anwohner rund um das Ankerzentrum in der Stadtfeldstraße sich mit ihnen arrangieren. Und das ist nicht immer ganz einfach.