Eröffnung Straubinger Gäubodenvolksfest durch Ministerpräsident Markus Söder (SR)

Nach dem Münchner Oktoberfest ist das Gäubodenfest das zweitgrößte Volksfest in Bayern – da bestehen die Straubinger drauf, auch wenn die Nürnberger diese Meinung nicht teilen. Doch unser fränkischer Ministerpräsident Markus Söder hat nun bei seiner Eröffnungsrede am Wochenende sogar eingeräumt, dass das Gäubodenvolksfest die Nummer eins in Bayern ist. Da dürfte es ja jetzt keinen Zweifel mehr geben. Was das Volksfest so besonders macht? Natürlich der Auszug, die Fahrgeschäfte, das Bier – und die besonderen Überraschungen.