Im Gespräch – Deutscher Lehrerverbandspräsident Meidinger zu Handyverbot, Lehrerarbeitslosigkeit und Co.!           

Er gilt schon seit Jahrzehnten als – hin und wieder auch streitbare – Koryphäe im Bereich des Schulwesens. Als Rektor eines der größten Gymnasien im Landkreis Deggendorf hat er täglichen Einblick in die Lehr- und Bildungspraxis. Als quasi Oberster aller Lehrer steht er seit Juli 2017 an der Spitze des 160.000 Mitglieder starken Deutschen Lehrerverbandes. Entsprechend Gewicht hat seine Meinung, finden seine Aussagen zu Lehrermangel, Noteninflation und potenziellem Handyverbot an Schulen Gehör. Trotz aktueller Sommerferien und weil eben jetzt die Zeit für Reflexion ist, haben wir ihn zu uns ins Studio eingeladen, um genau diese Themen anzusprechen. Herzlich willkommen: Heinz-Peter Meidinger.