Immer weniger neue Flüchtlinge – Aktueller Stand am Beispiel Warteraum Feldkirchen (Feldkirchen/Deggendorf)

Auf Abruf – Leere Notunterkünfte nach Abriss der Flüchtlingszuströme?                                                                                                    Die Zahl der Flüchtlinge, die derzeit noch über die Grenzen nach Deutschland kommen, geht mittlerweile seit Wochen deutlich zurück. Zu spüren bekommen dies vor allem die Gemeinden und deren Notunterkünfte oder Einrichtungen, wie der Wartebereich in Feldkirchen. Seit Anfang März waren auf dem Gelände der Gäubodenkaserne noch über 2.000 Flüchtlinge untergebracht. Seit dem vergangenen Wochenende wurde hier jedoch kein einziger Flüchtling mehr registriert. Der Wartebereich ist derzeit sprichwörtlich in Wartestellung. Was das vor allem für die 400 Mitarbeiter bedeutet -wir haben nachgefragt.