Kommentar zum Wahlskandal Geiselhöring (Geiselhöring/DEG)

Über vier Jahre haben die Beteiligten auf die rechtliche Aufarbeitung des Wahlskandals von Geiselhöring gewartet. Zum Auftakt vor dem Landgericht Regensburg gab es am Dienstag einen Paukenschlag: das Verfahren gegen einen Landwirt und drei seiner Mitarbeiter wird möglicherweise eingestellt. Manuel Krüger hat sich dazu seine Gedanken gemacht. Ein Kommentar.