Mühlhamer Keller-Hallen-Cup

Nichts für schwache Nerven war die 6. Auflage des Mühlhamer Keller-Hallen-Cups der C-Junioren in Osterhofen am vergangenen Sonntag. Hauptverantwortlich dafür war die mitreißende Performance der SpVgg Grün-Weiß Deggendorf, die im abschließenden Gruppenmatch gegen den FC Augsburg auf kuriose Art und Weise mit der Schlusssirene den viel umjubelten 2:2-Ausgleich erzielte. Und auch im Halbfinale gegen den hoch favorisierten TSV 1860 München wurde es dann mehr als nervenaufreibend: nach dem frühen 0:1-Rückstand drückten die Niederbayern auf den Ausgleich und schrammten letztendlich nur haarscharf an einer Sensation vorbei. Diese Dramatik spricht jedoch absolut für den Mühlhamer Keller-Hallen-Cup, der sich in den letzten Jahren zu einem der hochkarätigsten Nachwuchsturniere in Niederbayern entwickelt hat: