Pressekonferenz: Donauausbau im zweiten Teilabschnitt (Deggendorf)

Es geht weiter – So sieht‘s derzeit beim Donauausbau Teilabschnitt II aus!                                                                                                                                                                                        Der Donauausbau im freifließenden Bereich zwischen Straubing und Vilshofen ist ein echtes Mammutprojekt- nicht nur finanziell, sondern vor allem logistisch und politisch gesehen. Denn bevor auch nur ein Spatenstich für einen beispielsweise neuen Deich oder einen Flutpolder gesetzt werden kann, gehen teils Jahre der Planung, Genehmigung und Öffentlichkeitsarbeit voraus. Bestes aktuelles Beispiel: die in dieser Woche gestartete Auslegung der Genehmigungsunterlagen für das Planfeststellungsverfahren Donauausbau inklusive Hochwasserschutz im Teilabschnitt 2 von Deggendorf bis Vilshofen. Genau dazu haben heute unter anderem die Verantwortlichen der RMD Wasserstraßen GmbH im Deggendorfer Schiffmeisterhaus informiert.